Diskussion:Bürgerschaftswahlen in Hamburg 2008

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Prüfung[Bearbeiten]

Benutzer, die Texte bzw. Inhalte in den Artikel einbringen, sollten die ersten drei Punkte bitte nicht prüfen.

  • Urheberrechte: --
  • Übereinstimmung mit Quelle: --
  • Inhalt/Neutralität: --
  • Rechtschreibung: --
  • Interwiki: --
  • Formate: --
  • Themenverwandte Artikel: --
  • Themenportale: --
  • Kategorien: --
  • Kurzartikel: --
  • Artikeldatum + Text im Artikel: --
  • Veröffentlicht: --Angela H. 15:46, 26. Feb. 2008 (CET)
  • Eintrag auf Hauptseite: --Angela H. 15:46, 26. Feb. 2008 (CET)

⇒ Tipps zur Prüfung: Hilfe:Prüfung

Problematisch ist vor allem das neue Wahlrecht in Hamburg[Bearbeiten]

Inwiefern ist das problematisch? Weil sich die Wähler nun ihre Abgeordneten selbst aussuchen können? Weil die Auszählung länger dauert und die Journalisten jetzt länger herumschwadornieren müssen und mit ihren Einschätzungen und Behauptungen eher Gefahr laufen, unglaubwürdig zu werden? --(vorstehender nicht signierter Beitrag stammt von 85.182.69.213 (DiskussionBeiträge) --Blaite 19:33, 24. Feb. 2008 (CET))

Hallo! Nun bleib mal auf dem Teppich bitte. Grüße --Franz 19:08, 24. Feb. 2008 (CET)
Wobei ich mich auch gerade frage, was daran problematisch sein soll. MfG Blaite 19:36, 24. Feb. 2008 (CET)
Die Behauptung sollte mal erklärt werden. Ich habe nur spekuliert und stütze mich dabei auch auf die Befürchtungen einer Journalisten, mit denen ich vor der Wahl gesprochen habe. --85.182.69.213 20:17, 24. Feb. 2008 (CET)
Das Wort problematisch ist sicher nicht gelungen. Es ging mir nur um den Stil des Einwandes. Ich mache mal einen Vorschlag. Grüße --Franz 20:20, 24. Feb. 2008 (CET)
Der neue Zweizeiler ist auch nicht besser. Am besten ganz streichen und einen Einleitungssatz für den folgenden Absatz schreiben. --85.182.69.213 20:35, 24. Feb. 2008 (CET)
Dieser Satz Problematisch ist vor allem das neue Wahlrecht in Hamburg ist beispielsweise um ca. 18:45 Uhr in der ARD gefallen. Es ging um die Hochrechnungen. Es wurde gesagt, dass man erst etwa 10 Prozent der ausgewählten Stimmbezirke ausgezählt habe, aufgrund des neuen komplizierteren Hamburger Wahlrechts. Benutzer 85.182.69.213 hatte also Recht, weil die Auszählung länger dauert und die Journalisten jetzt länger herumschwadronieren müssen. So war das auch wohl gemeint. Martinvoll 20:49, 26. Feb. 2008 (CET)

Quellen[Bearbeiten]

Ich kann die Quellen vom 24.02. nicht finden: die eine linkt auf die Hauptseite von heute.de, die andere von n-tv liefert bei mir nur eine leere Seite. --Karin (Chirak) 21:57, 25. Feb. 2008 (CET)

Hallo Karin! Auf der Hauptseite von heute.de standen die Wahlergebnisse. Die n-tv.de-Seite geht tatsächlich ins Offline, habe ich entsprechend markiert. --Franz 08:17, 26. Feb. 2008 (CET)