Deutschland: Rekordzahl bei Flugpassagieren

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 21:03, 22. Feb. 2008 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Airbus A380

Wiesbaden (Deutschland), 22.02.2008 – Im Jahre 2007 gab es erneut eine Rekordzahl bei Fluggästen, wie das Statistische Bundesamt am 18. Februar 2008 in seiner neuen Fluggaststatistik bekannt gab. Danach starteten 163,5 Millionen Fluggäste auf deutschen Flughäfen. Das waren 9,6 Millionen Fluggäste (oder 6,2 Prozent) mehr als 2006.

Der innerdeutsche Flugverkehr erreichte mit 24,1 Millionen Fluggästen eine Steigerung um 6,3 Prozent. Innerhalb Europas reisten 107,9 Millionen Fluggäste, was eine Steigerung um 5,9 Prozent bedeutet. Im Interkontinentalverkehr reisten 7,2 Prozent mehr, insgesamt 31,5 Millionen Fluggäste.

Die beliebtesten europäischen Flugziele waren Spanien mit 21,91 Millionen Passagieren (+ 3,4 Prozent), Großbritannien mit 11,47 Millionen Passagieren (+ 0,6 Prozent), Italien mit 10,94 Millionen Passagieren (+ 2,6 Prozent) und die Türkei mit 9,95 Millionen Passagieren (+ 8,5 Prozent). Die größten Steierungsraten weisen jedoch Österreich mit 13,2 Prozent auf 5,59 Millionen Passagiere und die Schweiz mit elf Prozent auf 5,26 Millionen Passagiere auf.

Die größten Steigerungsraten im internationalen Flugverkehr gibt es bei den Vereinigten Arabischen Emiraten mit 18,2 Prozent auf 1,59 Millionen Passagiere und China mit 10,4 Prozent auf 1,56 Millionen Passagiere. Aber auch in den Vereinigten Staaten stieg die Anzahl der Passagiere (trotz gestiegener Sicherheitsvorschriften) deutlich um 8,8 Prozent auf 9,63 Millionen Passagiere.

Themenverwandte Artikel

Quellen