Deutsche Telekom will Einsparungen bei Callcentern vornehmen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 00:22, 18. Aug. 2008 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

18.08.2008 – Die Deutsche Telekom will im Rahmen ihrer Sparbemühungen bei ihren derzeit rund 60 deutschen Callcentern Einsparungen vornehmen. So soll laut Informationen des Magazins Focus jedes zweite deutsche Callcenter geschlossen werden. Insgesamt beschäftigt in deutschen Callcentern sind derzeit etwa 18.000 Mitarbeiter, von welchen laut der deutschen Presse-Agentur dpa mehrere Tausend betroffen sein sollen.

Bislang bestätigte die Telekom ihre Einsparbemühungen lediglich, Zahlen nannte sie keine. Man werde kleinere Standorte in größere, wettbewerbsfähigere Standorte überführen, erklärte das Unternehmen in einer Stellungnahme. Den betroffenen Mitarbeitern will man „gleichwertige Arbeitsplätze“ angeboten werden. Es sei allerdings keine Verlagerung ins Ausland geplant. In den nächsten Tagen will das Unternehmen über Details informieren.

Quellen