Dan Brown siegte im Prozess um seinen Roman „Sakrileg“

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 20:14, 8. Apr. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

London (Vereinigtes Königreich), 08.04.2006 – Seit dem 27. Februar 2006 lief in London vor dem obersten Zivilgericht Englands ein Plagiatsprozess gegen den US-amerikanische Schriftsteller Dan Brown. Ihm wurde vorgeworfen, mit seinem Roman Sakrileg eine Urheberrechtsverletzung begangen zu haben.

Am 7. April ging der Prozess mit dem Urteil zu Ende. Brown wurde freigesprochen. Die Ankläger, die Autoren Richard Leigh und Michael Baigent, unterlagen. Sie hatten eine Entschädigung in Höhe von 15 Millionen Euro eingeklagt.

Themenverwandte Artikel

Quellen