Costas Tore bringen FC Chelsea nach vorn

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 12:33, 15.02.2016
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Diego Costa aus Brasilien

London (Vereinigtes Königreich), 14.02.2016 – Am 24. Januar besiegte der in London beheimatete Fußball-Club FC Chelsea den Stadtrivalen FC Arsenal mit 1:0 im Auswärtsspiel. Der FC Arsenal spielte nur noch mit 10 Männern in der 18. Minute, nachdem Per Mertesacker die Rote Karte bekommen hatte. Es gab im Spiel vier Gelbe Karten und insgesamt 27 Fouls. Diego Costa erzielte in der 23. Minute das einzige Tor. Mathieu Flamini vom FC Arsenal bekam danach die Gelbe Karte für ein Foul angezeigt. In der 60. Minute wurde Nemanja Matić die Gelbe Karte gezeigt. Costa wurde während des Spiels verletzt und Loïc Rémy ersetzte ihn in der 68. Minute. John Obi Mikel bekam in der 72. Minute die Gelbe Karte.

Das Spiel zwischen FC Chelsea und FC Watford am 3. Februar endete 0:0. Hier bekam Costas Kontrahent Sebastian Prödl die Gelbe Karte. Im Spiel gegen Manchester United am 7. Februar schoss Costa das einzige Tor zum Ausgleich mit 1:1 in der 90. Minute. Insgesamt hat der Brasilianer im Jahre 2016 bisher fünf Tore in der englischen Premier League erzielt. Beim Spiel am vergangenen Samstag gegen Newcastle United schoss er das erste Tor bereits in der 5. Minute, und seine Mannschaft siegte mit einem überragenden 5:1. Sein nächster Einsatz wird am 16. Februar in der UEFA Champions League gegen den französischen Fußballklub Saint-Germain sein.

Der FC Chelsea wurde 2003 von dem russischen Öl-Milliardär Roman Abramowitsch aufgekauft und ist eine von insgesamt nur vier Mannschaften, die bisher alle drei Europapokalwettbewerbe gewonnen haben. Seit Beginn der Spielsaison 2014/15 ist der 1,86 m große Costa beim FC Chelsea unter Vertrag.


Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen


Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

Wikinews-logo.svg   Portal:Sport

Quellen[Bearbeiten]