Bremen: Drei 18-Jährige von zwei Männern überfallen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 22:09, 9. Apr. 2009 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Bremen (Deutschland), 09.04.2009 – Am Mittwochmorgen, den 8. April wurden drei 18-Jährige auf der Gastronomie-Meile an der Schlachte gegen 0:40 Uhr von zwei Männern überfallen und ausgeraubt. Nach einer harmlosen Unterhaltung forderten die Täter plötzlich Bargeld und die Mobiltelefone der 18-Jährigen. Eines der Opfer wurde dann gewürgt, um die Herausgabe des Mobiltelefons zu erzwingen. Einer der Tatverdächtigen, ein 22-jähriger russischstämmiger Mann, konnte nach kurzer Flucht von der Polizei gestellt und festgenommen werden. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen gelang es der Polizei am Morgen des folgenden Tages, einen gleichaltrigen vermeintlichen Mittäter in einer Diskothek der städtischen Diskomeile festzunehmen.

Obwohl bei dem 22-jährigen Täter das geraubte Handy sichergestellt wurde und auf ihn die Täterbeschreibung zutrifft, bestritt er eine Tatbeteiligung. Da er auch leicht angetrunken war, wurde bei ihm auf der Wache eine Blutprobe genommen. Bei dem russischstämmigen Bremer wurde Alkohol im Blut festgestellt und er wurde festgenommen. Derzeit werden Haftgründe geprüft.

Quellen