Brandanschlag auf Fahrzeug des BILD-Chefredakteurs Kai Diekmann

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 21:25, 22. Mai 2007 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.
Der aktuelle Chefredakteur der Bild-Zeitung, Kai Diekmann

Hamburg (Deutschland), 22.05.2007 – Auf das Fahrzeug des BILD-Chefredakteurs Kai Diekmann ist ein Brandanschlag verübt worden. Unbekannte Täter hatten einen Brandsatz auf den hinteren linken Reifen platziert, so dass das Fahrzeug in Flammen aufging. Das Auto wurde nach Angaben der Feuerwehr komplett zerstört.

Bei dem Auto handelte es sich um einen Familienkombi, der vor dem Wohnhaus des Journalisten in Hamburg-Harvestehude geparkt war. Der Tatzeitpunkt war der 22. Mai um 2:40 Uhr, zu diesem Zeitpunkt wurde der Brand von Anwohnern der Feuerwehr gemeldet. Einer Online-Meldung des Schweizer Fernsehens ist der Tatzeitpunkt 2:43 Uhr zu entnehmen. Es beruft sich dabei auf eine „Sprecherin der Stadtpolizei“.

Polizeisprecher Ralf Meyer schloss am Dienstagmorgen einen politischen Hintergrund und einen Zusammenhang mit dem bevorstehenden G8-Gipfel in Heiligendamm nicht aus. Das Schweizer Fernsehen zitiert eine Sprecherin, nach deren Aussage ein Zusammenhang „wahrscheinlich“ sei. Der Staatsschutz sei in die Ermittlungen einbezogen worden.

Der von der Polizei vermutete Zusammenhang mit dem bevorstehenden G8-Gipfel resultiert aus den Erfahrungen in den vergangenen Monaten. Es habe eine Serie von unaufgeklärten Brandanschlägen gegeben, bei denen teilweise Bekennerschreiben mit Bezug auf den G8-Gipfel genommen wurde. Einer der Fälle geschah im Dezember 2006, damals gab es einen Brandanschlag auf das Auto des Hamburger Finanzstaatssekretärs Thomas Mirow.

Themenverwandte Artikel

Quellen