Brückenbauarbeiten an der A 6 erfolgreich begonnen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 20:33, 4. Nov. 2005 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Sinsheim (Deutschland), 04.11.2005 – Über der Autobahn A 6 in Höhe der Messe Sinsheim wurden am Wochenende zwölf Trägerelemente aus Stahlbeton für eine neue Brücke verlegt. Jedes dieser Elemente ist 36 Meter lang und 75 Tonnen schwer.

Die Brücke ersetzt die vorhandene kleinere Brücke. Sie war zu schwach geworden, um dem anwachsenden Zufahrtsverkehr zum Messegelände Stand zu halten. Zudem soll sie in Zukunft eine Verbindung der geplanten Tangente zum Gewerbe- und Industriegebiet herstellen.

Für die Montage war eine äußerst genau Präzisionsarbeit notwendig. Um den Verkehr nicht unnötig zu stören, mussten die Arbeiten der beiden Firmen, einer Kran- und einer Baufirma, in zwei Nachtschichten von Freitag bis Sonntag fertig gestellt werden.

Die Arbeiten begannen in der Nacht von Freitag auf Samstag um Mitternacht. Die zuständige Polizeidirektion hatte ein Aufgebot an Beamten an den Einsatzort geschickt. Sie überwachten den Transport der Stahlbetonteile und nahmen mit Streifenwagen und Blaulicht die teilweise Sperrung der Autobahn vor. Eine kurzfristige Sperrung des Verkehrs konnte beim Aufbau jedes einzelnen Elementes aus Sicherheitsgründen nicht ganz vermieden werden. Trotz Nachtarbeit und Wochenendverkehr stauten sich die Autos.

Ab Sonntag morgen 06:30 Uhr konnte die Autobahn für den Verkehr wieder vollständig freigegeben werden. Jetzt können die Arbeiten an der 72 Meter langen Brücke in Tagesarbeit fertig gestellt werden.

Quellen