Borussia Mönchengladbach ernennt Dieter Hecking zum neuen Trainer

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mönchengladbach (Deutschland), 23.12.2016 – Gestern hat der deutsche Fußballclub Borussia Mönchengladbach bekannt gegeben, dass sie Dieter Hecking bis zum Jahr 2019 zum Managing Manager ernannt haben. Heckings Vorgänger André Schubert wurde am Vortag, nach seinem einjährigen Dienst am Borussia Park, entlassen.

Mönchengladbach hat in dieser Saison nur eines der letzten elf Bundesligaspiele gewonnen. Schubert begann als Interim-Manager des ersten Teams nach Lucien Facts aus dem Trainer Position im vergangenen September zurück. Schubert führte Gladbach zum vierten Platz in der Bundesliga. Schuberts letzten Spiel als Gladbachs Trainer endete in einem 2: 1-Verlust gegen VfL Wolfsburg und sie sind nur drei Punkte vor dem Abstieg Playoff.

Der 52-jährige Dieter Hecking begann seine Trainer-Karriere im Jahr 2000 mit einem zweiten Tier-Club SC Verl. Hecking spielte die meisten seiner Karriere-Spiele in der 2. Bundesliga.

Hecking leitete 2003/04 VfB Lübeck im DFB-Pokal-Halbfinale. Er half 1. FC Nürnberg zu vermeiden Relegation in 2009-10 und beendet 6. in der Bundesliga in der folgenden Saison. In den Jahren 2014-15 gewann Hecking den DFB-Pokal und den DfL-Supercup mit Wolfsburg und beendete die Bundesliga-Saison als Zweitplatzierter. Sie qualifizierten sich für die UEFA Champions League der letzten Saison. Hecking wurde im Oktober aus Wolfsburg entlassen.

Mönchengladbachs Sportdirektor Max Eberl meinte dazu: „Nach der Entwicklung der letzten Wochen wollen wir mit einem neuen Trainer einen neuen Impuls setzen. Dafür ist Dieter Hecking genau der richtige Mann, ein Trainer mit viel Erfahrung, der auf unterschiedlichem Niveau mit verschiedenen Vereinen sehr erfolgreich gearbeitet hat“.


Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

Wikinews-logo.svg   Artikelname (Datum)

Quellen[Bearbeiten]