Borussia Dortmund gewinnt gegen FC Bayern den DFL-Supercup mit 2:0

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 23:17, 5. Aug. 2019 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
BVB-Logo

Dortmund (Deutschland), 05.08.2019 – Der erste Titel der neuen Fußball-Saison in Deutschland geht an Borussia Dortmund. Die Borussen gewann das Supercupspiel gegen den amtierenden deutschen Meister und Pokalsieger mit 2:0 (0:0). Die Tore erzielten Paco Alcácer in der 48. Minute und Jadon Sancho in der 69. Minute. Für Dortmund ist es der erste Gewinn des DFL-Supercups seit 2014; Bayern München hatte den Titel in den Jahren 2016, 2017 und 2018 gewonnen.

Der Supercup wird zwischen dem deutschen Meister und dem Pokalsieger ausgetragen. Da die Münchner in der abgelaufenen Saison beide Titel gewannen, rückte Vizemeister Dortmund nach. Beiden Mannschaften fehlten noch einige Stammspieler, beim BVB etwa Mats Hummels, der sich nach dem Aufwärmtraining wegen Muskelproblemen abmeldete. Wegen Verletzungen fehlten auch Roman Burki, Thorgan Hazar und Julian Brandt. Die Bayern mussten auf Serge Gnabry und Javi Martinez verzichten.

Vor 81.365 Zuschauern war der BVB lebendiger und konnte vor allem die Fehler der Bayern ausnutzen. Bayerns Torhüter Manuel Neuer wurde schon früh gefordert, nachdem Marco Reus im Strafraum zum Schuss gekommen war. In der 14. Minute eilte Neuer bei einem Dortmunder Konter dem Ball entgegen, Alcacer war schneller, doch sein Schuss aus 40 Metern Entfernung verfehlte das leere Tor. Eine Chance der Bayern durch Kingsley Coman aus kurzer Entfernung machte Ersatztorwart Marwin Hitz in der 23. Minute zunichte.

Kurz nach dem Wiederanpfiff verlor Thiago den Ball an Sanchez. Der spielte vier Bayernspieler aus und passte zu Alcacer, der mit einem Flachschuss zum 1:0 traf. In der Folge scheiterte in der 55. Minute Goritzka an Hitz, und in er 58. Minute wehrte Manuel Akanji auf der Linie einen Schuss von Müller ab. In der 69. Minute stellte Sancho mit einem Schuss durch Neuers Beine aus spitzem Winkel den Endstand her.

In der 75. Minute überprüfte der Videoassistent ein Foul von Joshua Kimmich, der außerhalb des Spielfeldes Sancho absichtlich auf den Fuß trat. Für dieses Foul hätte Kimmich die Rote Karte bekommen müssen, doch der Videoassistent beließ es bei einer Gelben Karte. Mit Gelben Karten verwarnt wurden auch die Bayernspieler Boateng und Lewandowski.


Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen


Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]