Boeing 737-800 wegen Riss in Scheibe gelandet

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 20:13, 25. Aug. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.
Archivbild einer Boeing 737 der Air Berlin

Athen (Griechenland), 25.08.2006 – Eine Boeing 737-800 der Berliner Fluggesellschaft Air Berlin musste auf einem Flug in Athen zwischenlanden.

Grund für diese außerplanmäßige Landung war ein Riss in einer der Cockpitscheiben. Die Boeing 737-800 war auf dem Weg von Hurghada nach Köln. Der Pilot steuerte Athen an, da nach Erkundung des Piloten dort ein Austauschfenster verfügbar war. Der Weiterflug der Maschine wurde auf den Abend verlegt, weil die maximale Flugzeit des Piloten nicht überschritten werden durfte und ein neuer Pilot nach Athen geflogen werden musste. Eine Air-Berlin-Sprecherin sagte, dass es sich um keine Notlandung gehandelt habe.

Themenverwandte Artikel

Quellen