Blitzeinschlag bei Flugschau in Hangelar

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 08:20, 28. Aug. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Sankt Augustin / Gelsenkirchen (Deutschland), 28.08.2006 – Bei einer Flugschau im Stadtteil Hangelar von Sankt Augustin bei Bonn wurden gestern Nachmittag mehrere Menschen vom Blitz getroffen. Wie die Polizei mitteilte, wurden bei dem Blitzeinschlag 19 Menschen verletzt, drei von ihnen schweben noch in Lebensgefahr.

Auf dem Flughafen in Hangelar hatten sich gestern Nachmittag 10.000 Besucher versammelt, um bei einer Flugschau zuzusehen. Aufgrund dessen waren auch viele Rettungskräfte im Einsatz, so dass zwei Personen sofort reanimiert werden konnten. Das Unwetter war gegen 16:00 Uhr über dem Flughafengelände aufgezogen. Die Gruppe, die vom Blitz getroffen wurde, hatte sich entgegen der Anweisungen der Veranstalter nicht im Flughafenhangar in Sicherheit gebracht, sondern versucht, ihre Autos auf Parkplätzen zu erreichen, die sich auf freiem Gelände befanden.

Aber nicht nur in Hangelar, sondern auch in Gelsenkirchen wurden Personen vom Blitz getroffen. Eine Gruppe von Zuschauern bei dem Fußballspiel, das dort gestern Nachmittag stattfand, war unter einen Baum geflüchtet. Dort wurden fünf Leute ebenfalls vom Blitz getroffen, der zunächst in einen Flutlichtmasten eingeschlagen war und sich als Kugelblitz fortgesetzt hatte. Eine Person musste reanimiert werden und wurde anschließend mit einem Hubschrauber in eine Kölner Spezialklinik geflogen.

Quellen