Bewohnerin gibt auf - Touristenströme zum Papst-Geburtshaus in Marktl sind zuviel

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Geburtshaus von Joseph Ratzinger

Marktl (Deutschland), 23.06.2005 - Die Touristenströme zum Geburtshaus des amtierenden Papstes Benedikt XVI. in Marktl, in dem Joseph Ratzinger am 16. April 1927 geboren wurde, haben zu ersten Konsequenzen geführt.

Die Bewohnerin will nun das Haus verkaufen, da es auf Grund der riesigen Pilgerströme nicht mehr bewohnbar sei. Die Gemeinde hat das Recht auf den ersten Zuschlag und trägt sich mit dem Gedanken, ein Papstmuseum zu errichten.

Themenverwandte Artikel

Quellen