Berlusconi will Kontrolle über ProSiebenSat.1

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 11:31, 5. Nov. 2006 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Rom (Italien), 05.11.2006 – Der in zahlreiche Affären verwickelte Ex-Ministerpräsident Italiens, Silvio Berlusconi, möchte Pro Sieben/Sat.1 übernehmen. Die Aktie konnte von der Nachricht nicht profitieren und rutschte leicht ins Minus. Berlusconi, der über sein Unternehmen Mediaset die drei größten privaten Sender Italiens kontrolliert, reagierte vor kurzem erst wütend auf die Pläne der Regierung Prodi, das italienische Fernsehen vielfältiger zu gestalten. Berlusconi sprach von „Banditentum“, berichtet die Nachrichtenagentur sda.

Themenverwandte Artikel

Quellen