Bayer Leverkusen entlässt Trainer Robin Dutt

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 12:21, 8. Apr. 2012 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Robin Dutt

Leverkusen (Deutschland), 08.04.2012 – Am Samstag verlor Bayer Leverkusen gegen SC Freiburg mit 0:2 – nach einer 1:7-Niederlage in der Champions League gegen den FC Barcelona. Trotz der schlechten Leistungen der Nationalspieler Rolfes und Schürrle sowie Castro, den sich Bundestrainer Jogi Löw anschaute, suchte Dutt nach dem Spiel keinen Schuldigen, sondern blieb fair, niemand werde an den Pranger gestellt.

Daraufhin hat Bayer 04 Leverkusen am 2. April 2012 bekannt gegeben, seinen Trainer Robin Dutt mit sofortiger Wirkung zu entlassen. Nach nur 275 Tagen wurde der vom SC Freiburg kommende Trainer wegen ausbleibenden Erfolges auf die Straße gesetzt. Auch Dutts Co-Trainer Buric und Langner verlassen Bayer 04 Leverkusen. Als Nachfolger fungieren der Ex-Profi Sami Hyypiä als Teamchef und der U-19-Trainer Sascha Lewandowski.

Wurde Bayer 04 Leverkusen im letzten Jahr Vizemeister, so kämpft man dieses Jahr um die Teilnahme an der Europa League. Sowohl Bayer-Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser als auch Sportdirektor Rudi Völler haben die Teilnahme an diesem internationalen Wettbewerb als Saisonziel weiterhin zum Ziel, obwohl die letzten fünf Pflichtspiele verloren wurden.

Es ist der achte Trainerwechsel in der laufenden Bundesligasaison. In der vergangenen Saison wurden zwölf Trainer ausgewechselt.

Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]


Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen / Kommentare ansehen


Quellen[Bearbeiten]