Barcelona feiert Sant Jordi

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 18:40, 23. Apr. 2007 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.
Einer der vielen Rosenstände in Barcelona

Barcelona (Spanien), 23.04.2007 – Wie jedes Jahr werden auch heute wieder tausende Rosen und Bücher zu Ehren des Heiligen Georg in ganz Katalonien verschenkt. Wie auch schon in den vergangenen Jahren, werden am Abend tausende Menschen in den Straßen trinken und ausgelassen feiern.

Es ist nicht genau bekannt, warum und seit wann die Einwohner Kataloniens Rosen am Tag ihres Schutzpatrons verschenken. Dokumenten zufolge reichen die Wurzeln bis in das 15. Jahrhundert zurück. Eine Legende besagt, dass Georg eine Königstochter aus den Klauen eines Drachen befreite und diesen tötete. Aus dessen Blut sei dann eine Rose entsprungen. Außerdem ist seit dem Jahr 1926 der 23. April in Spanien „Tag des Buches“.

Als kleiner negativer Aspekt ist die Vermüllung des Stadtstrandes zu nennen.

Quellen

Originäre Berichterstattung
Plume ombre.png
Dieser Artikel enthält Journalismus aus erster Hand. Siehe auch die Diskussionsseite für Details.