Austria3-Mitglieder gehen zukünftig getrennte Wege

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 01:11, 16. Jun. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Wien (Österreich), 16.06.2006 – Die über die Grenzen Österreichs hinaus bekannte Austropop-Formation Austria3 hat auf ihrer Homepage ihre bevorstehende Trennung bekannt gegeben. Die drei Mitglieder der Band Wolfgang Ambros, Rainhard Fendrich und Georg Danzer wollen in Zukunft getrennte Wegen gehen.

Die drei auch als Einzelinterpreten sehr gefragten Musiker gründeten das Projekt „Austria3“ 1997 anlässlich einer Benefizveranstaltung für ein Obdachlosenheim. Seitdem tourte die Band erfolgreich durch die Schweiz, Österreich und Deutschland, produzierte mehrere erfolgreiche CDs, eine DVD und ein Video. Viele ihrer Auftritte waren dabei als Benefizkonzerte konzipiert. Die Gruppe hat so allein drei Obdachlosenwohnhäuser finanziert. Zu ihren Bekannten Liedern gehören unter anderem „Schifoan“, „Macho Macho“, „Zwickt's mi“ und „Es lebe der Zentralfriedhof“.

Zum Ende der Zusammenarbeit meinte Wolfgang Ambros: „Wir hatten eine schöne und auch spannende Zeit miteinander. Aber nach neun Jahren gemeinsamer Auftritte haben wir den allmählichen Leerlauf bemerkt, so ist die Trennung nur eine logische und vernünftige Konsequenz.“

Die Gruppe wird in diesem Sommer ihre letzte gemeinsame Tournee gemeinsam zu Ende bringen. Alle angekündigten Konzerte sollen stattfinden. Ihr letztes Konzert geben die drei am 24. Juli im schwäbischen Altusried als Open-Air-Konzert.

Quellen