Audi: Erfolgsbeteiligung von 5.300 Euro nach Rekordergebnis 2008

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 22:32, 11. Mär. 2009 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Ingolstadt (Deutschland), 11.03.2009 – Der Automobilhersteller Audi im Volkswagen-Konzern blickt auf das erfolgreichste Geschäftsjahr seiner Geschichte zurück. Im Geschäftsjahr 2008 konnte der Umsatz auf 34.196 Millionen Euro (33.617 Millionen Euro in 2007) gesteigert werden. Der Gewinn vor Steuern stieg auf 3.177 Millionen Euro (2.915 Millionen Euro) und der Gewinn nach Steuern auf 2.207 Millionen Euro (1.692 Millionen Euro) mit. Damit konnte eine Kapitalrendite von 19,8 Prozent erzielt werden.

Aufgrund des Rekordergebnisses 2008 wurde auch die Erfolgsbeteiligung ausgebaut. Die Mitarbeitererfolgsbeteiligung (MEB), die sich aus einem Grundbetrag, einer Prämie nach Betriebszugehörigkeit und einer variablen Erfolgsbeteiligung zusammen setzt, beträgt dabei durchschnittlich 1.700 Euro pro Mitarbeiter. Darüber hinaus wurde im April 2005 in der Vereinbarung „Zukunft Audi – Leistung, Erfolg, Beteiligung“ eine erweiterte Mitarbeitererfolgsbeteiligung (eMEB) zwischen Betriebsleitung und Gesamtbetriebsrat vereinbart. Aufgrund des überdurchschnittlichen Betriebsgewinnes von 2.772 Millionen Euro im Jahre 2008 können sich die Beschäftigten über eine erweiterte Mitarbeiterbeteiligung von durchschnittlich 3.600 Euro freuen. Es ergibt sich eine durchschnittliche Mitarbeiterbeteiligung von 5.300 Euro pro Mitarbeiter.

Themenverwandte Artikel

Quellen