Athen: Bankräuber erleichtert Alpha Bank um eine Million Euro

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 13:27, 3. Okt. 2011 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Safe clip art.png

Athen (Griechenland), 03.10.2011 – Am Sonntag, dem 2. Oktober 2011, wurde die Filiale der Alpha Bank am Flughafen in Athen überfallen. Der Täter erbeutete eine Million Euro. Er entkam unerkannt mit einem Taxi.

Der Bankräuber gab sich als Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes aus und gab gegenüber den Bankangestellten vor, ein Sicherheitsproblem beheben zu müssen. Unter diesem Vorwand gelang es ihm, in die Bank zu kommen. Dort bedrohte er die Angestellten mit einer Pistole und verschaffte sich Zugang zum Safe. Ein Million Euro Bargeld fiel ihm in die Hände; er verpackte es in drei Säcke. Mit der Beute gelang ihm die Flucht.

Die Polizei hofft, dem Täter durch die Auswertung der Videoaufnahmen auf die Spur zu kommen.

Die Alpha Bank ist die zweitgrößte griechische Bank. In Griechenland unterhält sie 426 Filialen.

Themenverwandte Artikel

Quellen