Arabisch-jüdisch-christliches Musikensemble SheshBesh für KulturPreis Europa nominiert

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 09:10, 20. Okt. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Vettweiß (Deutschland), 20.10.2006 – Für den Weitblick und das Engagement im israelisch-arabischen sowie im europäisch-israelischen-arabischen Verhältnis wurde die Gruppe „SheshBesh“ für den KulturPreis Europa 2007 nominiert.

„SheshBesh“ ist ein im Jahr 1996 gegründetes Musikensemble, das sich aus Musikern des israelischen „Philharmonic Orchestra“ und Instrumentalisten aus arabischen, christlichen und moslemischen Gemeinden aus dem Norden Israels zusammensetzt.

Das Ensemble gehört dem bilingualen Erziehungsprogramm des israelischen „Philharmonic Orchestra“ an, das entgegen den offiziellen politischen Richtungen arabische und hebräische Gemeinsamkeiten herausstellt. „SheshBesh“ spielt neben klassischer und mittelöstlicher Musik auch eigene Kompositionen und trat unter anderem bei Großveranstaltungen in New York, Prag, Jerusalem und Tel Aviv sowie bei dem Zemplén Festival in Ungarn auf. Es ist auch eine CD erschienen, die den Namen des Ensembles trägt.

Zu den bisherigen Preisträgern des „KulturPreis Europa“ zählen Johannes Rau, die Istanbul Foundation for Culture and Arts, Annemarie Renger und Hans-Dietrich Genscher.

Quellen