Anfängliche Terrorangst nach Explosion einer Versorgungsleitung in Manhattan

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 22:57, 19. Jul. 2007 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

New York (Vereinigte Staaten), 19.07.2007 – Im New Yorker Stadtteil Manhattan kam es am Mittwochabend Ortszeit zu einer Dampfexplosion. Eine knapp 60 Zentimeter dicke und unterirdisch verlaufende Hochdruckleitung explodierte mitten im Berufsverkehr. Zwischen der „Grand Central Station“ und dem Chrysler-Gebäude entstand ein großer Krater.

Ein Mensch kam dabei ums Leben, etwa 20 weitere Personen wurden bei dem Unglück verletzt. Einige Menschen gerieten in Panik. Einen Terroranschlag schlossen die Behörden aber aus.

Quellen