Acht Jahre danach: Gedenkveranstaltungen zu den Anschlägen vom 11. September 2001

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 20:13, 12. Sep. 2009 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Vereinigte Staaten, 12.09.2009 – Mit Schweigeminuten und Gedenkveranstaltungen erinnerten die Bewohner der Vereinigten Staaten am Freitagmittag (Ortszeit) an die Terroranschläge vom 11. September 2001. Behörden und Privathaushalte wurden dazu aufgerufen, ihre Nationalflaggen auf Halbmast zu setzen.

Bei den Anschlägen wurden rund 3.000 Menschen getötet. Vor acht Jahren hatten Terroristen zwei Flugzeuge entführt und in die Zwillingstürme des World Trade Centers in New York gesteuert. Trotz Löschversuchen stürzten die Türme ein. Mit dem Absturz eines dritten entführten Flugzeugs hatten Terroristen das Verteidigungsministerium in Washington angegriffen. Ein viertes Flugzeug war über dem Bundesstaat Pennsylvania abgestürzt. Zu den Anschlägen hatte sich das Terrornetzwerk Al-Qaida bekannt.

An der Gedenkveranstaltung vor dem Pentagon nahm auch der US-amerikanische Präsident Barack Obama mit seiner Frau Michelle Obama teil. Bei der Zeremonie wurden unter anderem die Namen der Opfer der Terroranschläge verlesen. Auch Vizepräsident Joe Biden, der New Yorker Bürgermeister Michael Bloomberg und sein zum Zeitpunkt der Anschläge amtierender Vorgänger, Rudy Giuliani, hielten Reden. Viele Hinterbliebene versammelten sich auch auf einem Feld in Shanksville in Pennsylvania, wo das vierte Flugzeug abgestürzt war.

Quellen