Abrechnungsbetrug bei Krankenkassen in Hessen und Niedersachsen aufgedeckt

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 21:16, 22. Feb. 2008 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Bad Homburg / Hannover (Deutschland), 22.02.2008 – Die AOK Hessen deckte 750 Fälle von Abrechnungsbetrug mit einem Schaden von 6,3 Millionen Euro seit 2001 auf. Dabei werde gegen Ärzte, Apotheker, Sanitätshäuser, Hebammen und Physiotherapeuten ermittelt.

Eine Ermittlungsgruppe von 80 Krankenkassen in Niedersachsen hat in den Jahren 2006 und 2007 Betrügereien von 7,6 Millionen Euro aufgedeckt. Seit Gründung der zehnköpfigen Ermittlergruppe im Jahre 1988 konnten schon Rückforderungen von 30 Millionen Euro erzielt werden. AOK-Geschäftsführerin Birgit Käser kündigte eine Aufstockung der Ermittler von zehn auf 15 Leute in diesem Jahr an.

Themenverwandte Artikel

Quellen