ARD und ZDF setzen Berichterstattung über Tour de France aus

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 18:03, 18. Jul. 2007 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Köln (Deutschland), 18.07.2007 – Der am Sonntag nach einer Kollision mit einem Zuschauer gestürzte und schwer verletzte Profiradrennfahrer Patrik Sinkewitz wird des Dopings verdächtigt. Am heutigen Vormittag wurde bekannt, dass eine bereits am 8. Juni erhobene Dopingprobe positiv auf Testosteron getestet wurde. Laut Presseagentur dpa soll dabei ein überhöhter Wert von 24 zu eins festgestellt worden sein, der maximal zulässige Grenzwert liegt aber bei vier zu eins. Sinkewitz, der auf Grund seiner Verletzungen heute operiert wird, zeigte sich von dem Ergebnis überrascht, war aber zu keiner weiteren Stellungnahme bereit. Die Fernsehsender ARD und ZDF haben unter Berufung auf den jüngsten Doping-Fall angekündigt, die Berichterstattung von der Tour de France mit sofortiger Wirkung einzustellen. Dieser Boykott soll andauern, bis der Fall Sinkewitz geklärt sei.

Themenverwandte Artikel

Quellen