25 Jahre Greenpeace

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 22:26, 20. Okt. 2005 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Hier stand einmal ein Bild, das von den Commons aus eingebunden wurde, dort aber gelöscht wurde.

Greenpeace-Aktion in Brasilien

Hamburg (Deutschland), 18.10.2005 – Die Umweltschutzorganisation Greenpeace Deutschland feiert ihren 25. Geburtstag. „Greenpeace Deutschland“ ging 1980 aus dem „Verein zur Rettung und Erhaltung von Walen und Robben“ hervor und ist inzwischen mit über 550.000 Mitgliedern und Förderern zur größten Umweltschutzorganisation Deutschlands geworden.

Die Geschichte von Greenpeace Deutschland begann am 13. Oktober 1980 mit einer Protestaktion gegen die Dünnsäure-Verklappung in die Nordsee. Das ist heute längst kein Thema mehr, und Greenpeace hat sich anderen Themen zugewandt. So machen sie unter anderem mit spektakulären Protestaktionen auf Probleme wie die Zerstörung des Regenwaldes, Walfang oder Gentechnik aufmerksam. Zu ihren größten Erfolgen zählen die Umweltschützer die Anerkennung des „Weltpark Antarktis“ 1998, der die industrielle Nutzung der Antarktis verhindert, sowie die Entwicklung und Markteinführung des FCKW-freien Kühlschranks „Greenfreeze“, der weltweit inzwischen rund 150 Millionen Mal verkauft worden ist.

In Zukunft möchte Greenpeace Deutschland noch besser auf Umweltprobleme (wie den Klimawandel), die durch die Globalisierung entstehen, reagieren und dafür ihre eigenen Aktionen ebenfalls globalisieren.

Themenverwandte Artikel

Quellen