130 Polizisten durchsuchen Flüchtlingswohnungen in Mannheim

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 11:12, 24. Jan. 2016 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Mannheim (Deutschland), 24.01.2016 – Im Stadtteil Neckarstadt-West wurden 20 Wohnungen durchsucht, in denen 38 Menschen angetroffen wurden. Die räumlichen Verhältnisse werden von der Polizei als sehr beengt beschrieben. Nicht jede Wohnung hatte eine Toilette, einige Zimmer waren nur sieben Quadratmeter groß. Die Elektro-Installation war so mangelhaft, dass die Baubehörde eingeschaltet wurde. Es besteht der Verdacht auf Mietwucher. Nach Auskunft der Stadtverwaltung gibt es rund 15 ähnliche Problem-Immobilien.

Neckarstadt-West hat den höchsten Anteil an Einwanderern unter allen Mannheimer Stadtteilen; 62,7 % Bevölkerung haben einen Migrationshintergrund. Insgesamt leben hier rund 21.000 Menschen aus über 100 Nationen, darunter 5.000 aus Bulgarien und 4.000 aus Rumänien.


Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen


Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

Wikinews-logo.svg   Portal:Migration

Quellen[Bearbeiten]