10. Markt für Dresdner Geschichte und Geschichten: Der Verkehrsknoten Dresden und seine Geschichte

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 22:54, 23. Mär. 2014 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Traditionelle Schaffneruniformen, Ehrenkleider und Paradehabite wurden präsentiert (Details zu den Uniformen hier)
Besucher auf dem Geschichtsmarkt in Dresden 2014

Dresden (Deutschland), 23.03.2014 – Auch dieses Jahr gab es wieder einen Markt für Dresdner Geschichte und Geschichten mit Unterstützung der TU Dresden an der Fakultät Informatik in der Südvorstadt. Das Motto „Der Verkehrsknoten Dresden und seine Geschichte“ wurde aus dem Anlass des 175-jährigen Bestehens der Bahnstrecke Leipzig–Dresden durchgeführt. Die Besucher der Veranstaltung konnten in 20 Vorträgen zum Thema allerlei Fakten rund um Themen wie „Der Einsatz der Trümmerbahnen zur Enttrümmerung Dresdens in den Jahren 1946 – 1958“, „Erinnerungen und Bilder zu Dresdens Verkehrsgeschichte“, „Zur Geschichte ausgewählter Straßenbahnhöfe-Betriebshöfe der DVB“ oder beispielsweise „Bau der Eisenbahnverbindung Dresden-Prag“ erfahren.

Die meisten Vorträge bot die Geschichtswerkstatt Dresden-Nordwest an, die IG Historische Friedrichstadt gab beispielsweise Einblicke in die Geschichte des Verkehrsnetzes in Dresden-Friedrichstadt. Neben zahlreichen Vereinen aus Dresden präsentierten auch geschichtsinteressierte Bürger ihre Recherchen und Werke dem Publikum und beantworteten Fragen und tauschten sich zu Erkenntnissen an den zahlreichen Ständen aus.

Im Bereich der Ausstellungen waren über 50 Themen zu finden, darunter „Dresden – ein Knoten im Post- und Fernmeldeverkehr“, „Mobile Engländer und die Verbreitung des Fußballs in Europa“, „Verkehrsknotenpunkt Körnerplatz in Dresden-Loschwitz“, „Geschichte der Gastronomie im Dresdner Großen Garten“ oder beispielsweise „175 Jahre Dampflokomotive Saxonia“.

Durch das fast schon familiäre Ambiente und die aufgeschlossenen Aussteller war es einfach, ins Gespräch zu kommen und sowohl über die Quellen der Recherchen als auch über geplante Arbeiten etwas zu erfahren. Der Markt für Dresdner Geschichte und Geschichten ist ein fester Bestandteil für viele Interessenten zur Geschichte von Stadt und Land geworden und bietet neben den fachkundigen Besuchern und Ausstellern auch die Möglichkeit, etwas zu den Medien der Zeit und deren Verwendung zu erfahren.

Weblinks[Bearbeiten]

Wikimedia Commons
Wikimedia Commons hat Inhalte zu Geschichtsmarkt Dresden.

Quellen[Bearbeiten]

Originäre Berichterstattung
Plume ombre.png
Dieser Artikel enthält Journalismus aus erster Hand. Siehe auch die Diskussionsseite für Details.