Überraschender Sieg der deutschen Volleyballerinnen gegen Russland leitet Gruppensieg ein

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 14:53, 2. Sep. 2019 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Volleyball (indoor) pictogram.svg

Bratislava (Slowakei), 02.09.2019 – Bei der Europameisterschaft haben die deutschen Volleyballerinnen alle Gruppenspiele gewonnen. In der slowakischen Hauptstadt Bratislava siegte die deutsche Mannschaft mit 3:2 (18:25, 25:21, 25:23, 14:25, 15:11) ihr drittes Spiel überraschend gegen Russland und legte so den Grundstein für den Gruppensieg in der Gruppe D. Am Dienstag spielte das Team von Bundestrainer Felix Koslowski gegen die Slowakinnen, einen Tag später gegen die Weißrussinnen.

Weil die slowakische Mannschaft ihr Spiel gegen die Volleyballerinnen aus Weißrussland mit 3:2 (22:25, 22:25, 25:17, 25:18, 16:14) gewonnen hatte, erreichte Deutschland die Teilnahme am Achtelfinale vorzeitig, da aus jeder Gruppe vier Mannschaften das Achtelfinale erreichen.

Einen Tag nach dem Überraschungssieg gegen Russland bezwang Deutschland auch die bis dahin gleichfalls ungeschlagene Slowakei mit 3:1 (25:22, 24:26, 25:18, 25:21). Am Mittwoch (28. August) gewannen die deutschen Volleyball-Frauen dann auch das letzte Gruppenspiel gegen Weißrussland mit 3:0 (25:10, 25:15, 25:15). Sie wurden damit ungeschlagen Gruppensieger.

Im Achtelfinale traf Deutschland am Sonntag, 1. September, auf Slowenien, den Vierten in der Gruppe B. Die diesjährige Europameisterschaft findet in Polen, der Slowakei, Ungarn und der Türkei statt.


Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen


Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

Wikinews-logo.svg   Portal:Sport

Quellen[Bearbeiten]