Überfall in Bohlen-Villa

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 23:13, 12. Dez. 2006 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.
Dieter Bohlen in einer Discothek auf Mallorca, August 2006

Rosengarten (Deutschland), 12.12.2006 – Gestern Morgen gegen 8:45 Uhr betraten zwei maskierte Männer im Gemeindeteil Tötensen das Grundstück der Villa des Musikproduzenten Dieter Bohlen (52). Sie trafen auf den Hausmeister, der gerade im Garten arbeitete, und zwangen ihn mit vorgehaltener Pistole dazu, an die Haustür zu klopfen. Das Hausmädchen öffnete. Beide wurden in die Küche gebracht und mit Kabelbindern gefesselt. Bohlen und seine Freundin kamen dazu und wurden ebenfalls gefesselt. Bohlen führte die Gangster zum Tresor und gab insgesamt 60.000 Euro heraus, doch die Gangster verlangten mehr Geld. Sie wollten mit ihm zur Bank fahren und Bohlens Freundin Carina (23) als Geisel behalten. Bohlen gelang es zu flüchten, er rief von einem Nachbarhaus aus die Polizei an.

Die ersten Einsatzkräfte trafen nach rund zehn Minuten ein. Sofort wurde eine weiträumige Suchaktion gestartet, um die beiden Räuber (20 bis 25 Jahre, 1,70 bis 1,80 Meter groß) zu finden. Die Polizei veröffentlichte ein Fahndungsfoto eines der beiden Räuber, dessen Gesicht auf einer Überwachungskamera Bohlens festgehalten worden war.

Themenverwandte Artikel

Quellen