Österreich: Zusammenstoß zwischen Hubschrauber und Kleinflugzeug

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 21:22, 15. Nov. 2006 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Wien (Österreich), 15.11.2006 – In Niederösterreich sind am Dienstag ein Hubschrauber und ein Kleinflugzeug zusammengestoßen. Beide Piloten kamen dabei ums Leben. Die Absturzstelle befindet sich zirka 40 Kilometer südlich von Wien. Die genaue Unfallursache ist noch nicht bekannt.

Der Hubschrauber der Firma Heli Royal war vom Typ Robinson RH44, das Flugzeug war ein Sportflugzeug vom Typ Katana DA40 TDI. Laut Oberst Franz Polzer vom niederösterreichischen Landeskriminalamt hatten die beiden 27- beziehungsweise zirka 30-jährigen Piloten ausreichend Flugerfahrung besessen. Der Zusammenstoß erfolgte vermutlich in etwa 400 Metern Höhe, als sich der Hubschrauber im Anflug auf Wiener Neustadt befand, während das Flugzeug nach Graz unterwegs war. Ohrenzeugen berichteten von einem lauten Knall.

Der ÖAMTC-Flugbetriebsleiter, Reinhard Kraxner, spekulierte über einen toten Winkel als Ursache. So sei zum Beispiel bei einem Hubschrauber die Sicht nach oben eingeschränkt, und die Piloten hätten sich möglicherweise gegenseitig nicht sehen können.

Themenverwandte Artikel

Quellen