Vierschanzentour: Neun Deutsche dabei

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 08:50, 30. Dez. 2012 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Schattenbergschanze in Oberstdorf

Oberstdorf (Deutschland), 30.12.2012 – Nach dem gestrigen Qualifikationsspringen zum Auftakt der diesjährigen Vierschanzentournee in Oberstdorf können heute neun deutsche Springer des DSV in die K.-o.-Runde einziehen.

Die Qualifikation konnte der 22-jährige Österreicher Gregor Schlierenzauer (131,5 Meter) für sich entscheiden, auf den zweiten Platz kam der Norweger Anders Jacobsen (133,5 Meter) vor dem Österreicher Wolfgang Loitzl.

Bester Deutscher wurde Richard Freitag auf Platz vier, Severin Freund landet auf Position sechs. Die Tagesbestweite erzielte Michael Neumayer aus Berchtesgaden mit 135 Metern (gesamt Platz 11). Ebenfalls im heutigen Wettkampf des Auftaktspringens: Martin Schmitt (126 Meter), Maximilian Mechler (125 Meter), Felix Schoft (120,5 Meter), Danny Queck (120 Meter), Andreas Wank (124) sowie Andreas Wellinger (Ruhpolding).

Besonders erfreulich ist die Rückkehr von Martin Schmitt in den Weltcup: Mit dem Sieg im Kontinentalcup in Engelberg qualifizierte sich Schmitt (34) für die Vierschanzentournee. Mit immerhin guten 126 Metern landete er auf dem 21. Rang und ist damit in der ersten Runde des heutigen Springens dabei. Dort trifft er im K.-o.-Modus auf seinen Teamkollegen Andreas Wank.

Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen

Quellen[Bearbeiten]