Schauspieler Clint Eastwood ist Kommandeur der französischen Ehrenlegion

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 22:44, 13. Nov. 2009 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Clint Eastwood auf der Berlinale 2007

Paris (Frankreich), 13.11.2009 – Heute wurde der US-Schauspieler Clint Eastwood vom französischen Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy zum Kommandeur der Ehrenlegion ernannt. An der feierlichen Zeremonie nahmen Frankreichs Minister für Kultur sowie viele Schauspieler und Regisseure teil.

Eastwood wurde vor kurzem außerhalb der Reihe mit einer Goldenen Palme (Palme d'or) für sein Lebenswerk ausgezeichnet – einer Auszeichnung, die sonst nur bei den jährlich veranstalteten Filmfestspielen von Cannes verliehen wird. Der durch zahlreiche Filme international bekannte Star stammt aus San Francisco und bezeichnete Frankreich in einem Interview als seine zweite Heimat. Im Jahre 2007 war er vom damaligen Staatspräsidenten Jacques Chirac zum Ritter des Ordens ernannt worden, der am 19. Mai 1802 von Napoléon Bonaparte begründet worden war. Innerhalb der Ehrenlegion gibt es außer dem Großmeister fünf Ordensklassen, wobei in der Rangfolge nur die Grade Ritter (Chevalier), Offizier und Kommandeur (Komtur) unterschieden werden. Mit der Ernennung zum Kommandeur überspringt der 79-jährige Eastwood den Grad des Offiziers.

Themenverwandte Artikel

Quellen