Mehr Türken und Moslems in den EU-Ländern

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 16:51, 4. Jan. 2007 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Brüssel (Belgien), 04.01.2007 – Auch wenn die Türkei noch kein EU-Mitglied ist, stieg die Anzahl der türkischstämmigen EU-Staatsbürger mit dem Beitritt von Bulgarien und Rumänien. 779.100 Türken sind damit zu EU-Staatsbürgern geworden.

In Bulgarien leben 746.600 Türken und 969.900 Moslems. In Rumänien leben 32.500 Türken und 67.500 Moslems. Seit dem 1. Januar 2007 ist also die Zahl der Türken in der EU auf sechs Millionen und die Zahl der Moslems auf 14 Millionen gestiegen.

Außerdem sind drei von den 18 gewählten EU-Parlamentariern in Bulgarien Türken. Laut CNN TÜRK wird der Beitritt dieser zwei Staaten zur EU die Diskussion, ob Türkisch offizielle Sprache der EU werden soll, anregen.

Themenverwandte Artikel

Quellen