Mauretanien: Präsident Mohamed Ould Abdel Aziz durch Schüsse verletzt

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 17:23, 15. Okt. 2012 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Mohamed Ould Abdel Aziz (2011)

Nouakchott (Mauretanien), 15.10.2012 – Mauretaniens Präsident Mohamed Ould Abdel Aziz wurde durch Schüsse leicht verletzt, als er von seinem Wochenenddomizil in die Hauptstadt Nouakchott zurückkehrte. Nach Angaben der Regierung wurde der Wagen des Präsidenten versehentlich beschossen, das Militär sprach von einem gezielten Angriff.

Kommunikationsminister Hamdi Ould Mahjoub gab bekannt, der Konvoi des Präsidenten wurde von einer Straßensperre aus versehentlich beschossen. Zum Gesundheitszustand des Präsidenten sagte er: „Das mauretanische Volk kann sicher sein, dass es dem Präsidenten gut geht.“ Ein Sprecher des Militärs hatte zuvor gesagt, es habe sich um einen unbekannten Angreifer gehandelt. Abdel Aziz wurde zunächst in ein Krankenhaus in der Hauptstadt Nouakchott gebracht und von dort aus nach Frankreich zur Behandlung ausgeflogen.

Abdel Aziz war von 2008 bis 2009 Vorsitzender des Hohen Staatsrats und seit dem Militärputsch ab 7. August 2008 war er faktisches Staatsoberhaupt Mauretaniens. Am 15. April 2009 trat er von diesem Posten zurück, um bei der Präsidentschaftswahl im Juni antreten zu können, die er im Juli 2009 gewann.

Themenverwandte Artikel

Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen / Kommentare ansehen

Quellen