München: 31-jährige Frau durch Messerstich ermordet

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 17:11, 6. Jan. 2013 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Mehrfamilienhaus in Obersendling

München (Deutschland), 06.01.2013 – Am Freitag gegen 20:30 Uhr ereignete sich in München-Obersendling ein Mord. Eine 31-jährige Verlagsangestellte war aus einem Fitnessstudio im Münchner Osten gekommen und hatte gerade den Flur des Mehrfamilienhauses in der Halskestraße betreten, wo sie wohnte, da stach der Täter mit einem Messer mehrmals auf sie ein. Nachbarn hörten Schreie - doch jede Hilfe kam zu spät. Die Frau starb noch am Tatort. Der Mörder konnte unerkannt fliehen.

Der Angriff wurde mit einer solchen Wucht ausgeführt, dass der Griff des Messers abbrach. Das Griffstück konnte bislang, trotz intensivem Absuchen der Tatortumgebung, nicht aufgefunden werden. Nachbarn hatten kurz vor der Tat einen lautstark geführten Streit gehört. Die Frau kommt aus Sachsen und lebt schon seit Jahren in München. Die Hintergründe der Tat liegen noch völlig im Dunklen, so ein Polizeisprecher.

In diesem Zusammenhang fragt die Mordkommission in einem Zeugenaufruf: „Wer hat verdächtige Wahrnehmungen am Abend des 04.01.2013, in der Zeit zwischen 20.00 Uhr und 21.00 Uhr im Bereich der Halskestraße in München-Sendling gemacht?“ Hinweise versprechen sich die Ermittler auch von dem Messergriff ohne Klinge, der im Umkreis des Tatorts zu finden sein könnte. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich an das Polizeipräsidium München, Kommissariat 11, Tel. 089/2910-0, oder eine andere Polizeidienststelle zu wenden.

Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen / Kommentare ansehen

Quellen[Bearbeiten]