John Negroponte wird US-Geheimdienstdirektor

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Washington D.C. (USA), 18.02.2005 - US-Präsident George W. Bush nominierte John Negroponte als neuen Direktor aller 15 US-Nachrichtendienste.

Dieser Posten wurde aufgrund einer Empfehlung der „Kommission zur Untersuchung der Anschläge vom 11. September 2001“ sowie einer danach vom Kongress verabschiedeten Reform der Geheimdienste neu geschaffen. Zentrale Aufgabe des Geheimdienstdirektors wird die Sicherstellung einer effizienten Koordination der verschiedenen Geheimdienste sein. Er soll dafür sorgen, dass diese nicht so stark konkurrieren wie bisher, sondern verstärkt Informationen austauschen. Der Direktor ist direkt dem US-Präsidenten unterstellt und wird diesen in einem täglichen Briefing über die Arbeit der Nachrichtendienste informieren.

„Der Verantwortungsbereich des Direktors ist einfach und anspruchsvoll. John wird sicherstellen, dass diejenigen, deren Aufgabe es ist, Amerika zu verteidigen, die Informationen bekommen, die wir brauchen, um die richtigen Entscheidungen zu treffen“, sagte Bush bei der Nominierung.

Negroponte, der als Überraschungskandidat gilt, war zuletzt als US-Botschafter in Bagdad / Irak tätig, nachdem er UN-Botschafter der USA gewesen war.

Themenverwandte Artikel

Quellen