Handball-Weltmeisterschaft: Deutschland erreicht das Halbfinale

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 08:44, 1. Feb. 2007 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.
Köln-Arena

Köln (Deutschland), 01.02.2007 – 19.000 Zuschauer sahen am Dienstagabend in der Köln-Arena den Sieg der deutschen Handball-Nationalmannschaft über Spanien. Damit hat die deutsche Mannschaft den Einzug ins Halbfinale der Handball-Weltmeisterschaft geschafft. Überglücklich über den Erfolg erklärte Bundestrainer Brand: „Davon konnten wir vor zwei Wochen noch nicht ausgehen, dass wir im Halbfinale stehen. Ich war mir nie sicher, dass wir gewinnen. Wir konnten uns nie entscheidend absetzen, es war bis zum Schluss ganz eng.“ Das Spiel gegen die Iberer endete mit 27:25 zugunsten der deutschen Mannschaft. Beste deutsche Werfer waren Torsten Jansen und Holger Glandorf.

Gegner im Halbfinale, das am heutigen Donnerstag um 17:30 Uhr ebenfalls in Köln stattfindet, ist der amtierende Europameister Frankreich. Der französischen Mannschaft gelang im Viertelfinale mit 21:18 Toren ein überraschender Sieg gegen den bisher ungeschlagenen Olympiasieger Kroatien.

Die deutsche Mannschaft hat jetzt gute Chancen, durch einen erneuten Sieg über die Franzosen, die bereits im Gruppenspiel in der Hauptrunde geschlagen werden konnten, das Endspiel zu erreichen.

Das zweite Halbfinalspiel zwischen Dänemark und Polen findet heute Abend um 20:00 Uhr in Hamburg statt.

Quellen