Europäischer Luftraumblock F.A.B. soll für mehr Sicherheit am Himmel sorgen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 10:35, 26. Nov. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Brüssel (Belgien), 25.11.2006 – Sechs europäische Staaten haben im Rahmen eines Austausches in Brüssel eine Absichtserklärung vereinbart, die vorsieht, einen gemeinsamen Luftraumblock zu schaffen. Dieser F.A.B. („Functional Airspace Block“) soll die Flugsicherheit im Luftraum der Benelux-Staaten (Belgien, Niederlande und Luxemburg) sowie in Deutschland, Frankreich und der Schweiz erhöhen.

Die Errichtung des F.A.B. reiht sich ein in das „Single European Sky“-Projekt der EU, das zum Ziel hat, das europäische Flugsicherungsnetz leistungsfähiger zu gestalten. Demnach sollen die Lufträume nicht mehr wie bis heute üblich nach Landesgrenzen, sondern grenzüberschreitend ausgerichtet werden.

Bereits 2003 verabschiedeten das Europäische Parlament und der Ministerrat das Projekt betreffend eines einheitlichen europäischen Luftraumes. Das Unterschreiben der F.A.B.-Absichtserklärung wird als weiteres wichtiges Etappenziel zu einem einheitlichen europäischen Luftraum gewertet.

Quellen