Drei Schwerverletzte bei Busunglück in Berlin

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 17:32, 31. Aug. 2008 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Berlin (Deutschland), 31.08.2008 – Am Donnerstag, dem 28. August, ist gegen 15:30 Uhr im Berliner Stadtteil Friedrichshain-Kreuzberg ein Reisebus in eine Straßenbahn gerast. Das Unglück ereignete sich auf der Landsberger Allee in Höhe Hausburgstraße. Der Reisebus erfasste zunächst einen Radfahrer, bevor der Busfahrer vollends die Kontrolle verlor und den Bus in eine entgegenkommende Straßenbahn fuhr. Der Radfahrer wurde meterweit mitgeschleift und schwer verletzt. Der Busfahrer wurde eingeklemmt und musste mit schwerem Gerät aus dem Unfallfahrzeug geborgen werden. Die Straßenbahnfahrerin kam mit einem Schock ins Krankenhaus.

Die zahlreichen Einsatzkräfte der Feuerwehr und Polizei sowie ein Kranwagen waren im Einsatz. Bisher geht die Polizei davon aus, dass der Fahrer des Reisebusses schuld am Unfall war. Zeugenaussagen zufolge soll jedoch der Radfahrer schuld am Unfall gewesen sein, denn er soll, ohne auf den Verkehr zu achten, aus der Hausburgstraße geschossen sein.

Themenverwandte Artikel

Quellen