Handball-EM: Deutschland qualifiziert sich für Hauptrunde

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 23:52, 14. Jan. 2020 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Handball pictogram.svg

Trondheim (Norwegen) / Wien (Österreich), 14.01.2020 – Am Ende wurde es noch einmal eng, dennoch erreichte die deutsche Herren-Handballnationalmannschaft die Hauptrunde der in Norwegen, Schweden und Österreich ausgetragenen Europameisterschaft. Mit 28:27 (16:11) setzte sich das Team von Bundestrainer Christian Prokop in Trondheim gegen Lettland durch, das zum ersten Mal an EM-Endrunde teilnahm. Zwar waren die Letten Deutschland auf allen Spielpositionen unterlegen, doch machten beide Mannschaften zu Beginn viele Fehler, und keine Mannschaft konnte sich einen Vorsprung erarbeiten, und so führte Lettland nach 12 Minuten mit 6:5. Nach 14 Minuten hielt Johannes Bitter beim Spielstand von 6:6 einen Siebenmeter. Die deutsche Verteidigung stand dann zunehmend besser, und so ging Deutschland mit einem Fünf-Tore-Vorsprung in die Pause.

In der 43. Minute führte Deutschland 24:17. Doch Torhüter Bitter schwächelte in der zweiten Halbzeit, und im deutschen Angriff wurden erneut zahlreiche Fehler gemacht, sodass die Letten noch einmal herankamen und bis zur 50. Minute auf 25:22 verkürzten. Prokop nahm eine Auszeit, wechselte Johannes Bitter aus und Andreas Wolff ein. Die Letten kamen danach zunächst auf zwei Tore heran, und vierzig Sekunden vor Spielende verkürzten sie auf 28:27.

Die deutsche Mannschaft muss nun ihre Koffer packen, denn ihre vier Hauptrundenspiele absolviert sie in der Stadthalle Wien. Ihr nächstes Spiel bestreitet sie am 16. Januar gegen Weißrussland.

Am Abend spielte Dänemark gegen Ungarn nur unentschieden. Nach der Niederlage im Auftaktspiel gegen Island und dem 24:24 (11:13) hat das Team um Mikkel Hansen nur 1:3 Punkte und liegt vor dem letzten Spiel gegen Russland auf dem dritten Tabellenplatz. Im zeitgleich ausgetragenen Spiel setzte sich Island mit 24:23 (18:11) gegen Russland durch und steht vorzeitig in der Hauptrunde. Dänemark muss am Mittwoch (15.01.2020) gegen Russland gewinnen und ist darauf angewiesen, dass Island gegen Ungarn siegreich bleibt. Bei einem Unentschieden zwischen Island und Ungarn ist Dänemark ausgeschieden.


Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen


Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]