Viele Tote bei Erdbeben in Kurdistan

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tools clipart.png Im Entstehen und aktuell
Dieser Artikel wird gerade gemeinschaftlich erstellt. Beteilige dich und beachte die Artikeldiskussionsseite.
Da dieser Artikel sich auf ein aktuelles Ereignis bezieht, werden die Informationen dazu ständig aktualisiert.
Current event marker.svg

Hilf mit, diesen Artikel zu erarbeiten! Du kannst: Inhaltlich erweiternKategorisieren – Themenverwandte Artikel/Portale verlinken – Formate prüfen – Rechtschreibung prüfen


Wenn sich die Nachrichtenlage stabilisiert hat und dieser Artikel fertig ist und es schon seit mehr als zwei Stunden keine größeren inhaltlichen Änderungen gab, kann er veröffentlicht werden.

Incomplete.svg Es gibt noch Bedenken gegen die Veröffentlichung dieses Artikels.
Vor einer Veröffentlichung bitte die Hinweise auf der Artikeldiskussionsseite beachten und gegebenenfalls die Mängel beseitigen.
Problem: Zahlen fehlenUsien - Max Vinzent 03:25, 18. Nov. 2017 (CET)

Teheran (Iran), 13.11.2017 – Am gestrigen Sonntag Abend ereignete sich in den südlichen Kurdengebieten, an der Grenze zwischen Iran und Irak ein schweres Erdbeben. Die Erdstöße mit einer Stärke von 7,3 hatten ihr Epizentrum nach Angaben der US-Erdbebenwarte etwa 30 km südöstlich der nordirakischen Stadt Halabdscha; das deutsche Geoforschungszentrum Potsdam verortete das Epizentrum in der iranischen Provinz Kermanschah. Derzeit ist in Medienberichten von 400 Toten und mehreren tausend Verletzten die Rede.

Allein auf iranischer Seite seien ### Todesopfer zu beklagen. Die irakischen Behörden meldeten bislang nur 6### Todesfälle. Bislang wurden 12 Nachbeben verzeichnet. Das Erdbeben ereignete sich in einer dünn besiedelten Region. Dort verlaufenen mehrere Verwerfungslinien, sodass es immer wieder zu Erdbeben kommt. Erst 2003 verloren bei einem Beben der Stärke 6,6 dort 26.000 Menschen ihr Leben. Das gestrige Beben sei noch weit entfernt in der Türkei und in Kuwait zu spüren gewesen.

Bilder des Erdbebens[Bearbeiten]

2017 Kermanshah earthquake by Alireza Vasigh Ansari - Sarpol-e Zahab (05).jpg 2017 Kermanshah earthquake by Alireza Vasigh Ansari - Sarpol-e Zahab (26).jpg 2017 Kermanshah earthquake by Alireza Vasigh Ansari - Sarpol-e Zahab (34).jpg 2017 Kermanshah earthquake by Farzad Menati - Sarpol-e Zahab (07).jpg
2017 Kermanshah earthquake by Farzad Menati - Sarpol-e Zahab (02).jpg 2017 Kermanshah earthquake by Farzad Menati - Sarpol-e Zahab (05).jpg 2017 Kermanshah earthquake by Farzad Menati - Sarpol-e Zahab (41).jpg 2017 Kermanshah earthquake by Farzad Menati - Sarpol-e Zahab (18).jpg


Quellen[Bearbeiten]