Skandinavisches Finale bei der IIHF-Inlinehockey-WM 2005 - Deutschland wird Fünfter, Österreich Letzter der A-WM

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kuopio (Finnland), 15.07.2005 – Für Deutschland und Österreich endete heute mit den Platzierungsspielen die IIHF-Inlinehockeyweltmeisterschaft 2005, auf die Teilnehmer an den Halbfinalspielen, die heute ebenfalls stattfanden, wartet dagegen morgen noch das Spiel um Platz 3 oder das Finale.

Das DEB-Team von Georg Holzmann kam gegen die Slowakei zu einem knappen 5:4-Erfolg und konnte somit das Turnier als fünfter abschließen. Das Team des ÖEHV musste dagegen im fünften Turnierspiel die vierte Niederlage einstecken - diesmal mit 3:8 gegen Slowenien. So bleibt dem österreichischen Team zwar die Gewissheit, noch immer zur A-WM im IIHF-Inlinehockey und somit zu den acht besten Nationen zu gehören, aber scheinbar nur schwer gegen die sieben besten Teams zu gewinnen. Dabei kann für Österreich nicht einmal die Trennung der Inlinehockeywelt in den FIRS- und den IIHF-Bereich und damit die Aufteilung der besten nationalen Spieler in zwei verschiedene Nationalmannschaften als Begründung herhalten, da Österreich weder an der FIRS-Weltmeisterschaft noch am Inlinehockeyturnier der World Games 2005 teilnimmt.

In den Halbfinalspielen der B-WM konnte sich Ungarn knapp mit 5:4 gegen Brasilien durchsetzen, während Japan Großbritannien mit 5:4 besiegen konnte. Das morgige Finale der B-WM lautet somit also Ungarn gegen Japan, während Großbritannien und Brasilien um die Bronzemedaille spielen.

Im ersten A-WM-Halbfinale des Tages bezwang Schweden den amtierenden IIHF-Weltmeister USA im Penaltyschießen mit 6:5, wobei Mattias Luukkonen vor 867 Zuschauern den entscheidenden Penalty verwandelte. Im zweiten Halbfinalspiel des Abends zwischen dem Gastgeber auf Finnland und Tschechien konnten sich trotz anfänglicher tschechischer Führung am Ende die Finnen durchsetzen. Es kommt morgen also zu einem skandinavischem Finale, bei dem ja vielleicht sogar die Zuschauerzahl des Hinspiels von 2.248 noch übertroffen werden kann. In diesem Spiel gewannen übrigends die Finnen.

Spiele des Tages

  • A-WM
    • Halbfinalspiele
      • USA - Schweden 5:6 n.P. (1:2, 2:4, 2:0, 0:0, 0:0, 0:1)
      • Tschechien - Finnland 1:4 (1:0, 0:2, 0:0, 0:2)
    • Platzierungsspiele
      • Spiel um Platz 7: Österreich - Slowenien 3:8 (0:1, 0:3, 3:3, 0:1)
      • Spiel um Platz 5: Slowakei - Deutschland 4:5 (1:0, 0:2, 2:2, 1:1)
  • B-WM
    • Halbfinalspiele
      • Brasilien - Ungarn 4:5 (2:1, 0:0, 1:3, 1:1)
      • Großbritannien - Japan 4:5 (0:0, 0:1, 1:3, 3:1)
    • Platzierungsspiele
      • Spiel um Platz 15 (Platz 7 der B-WM): Portugal - Taiwan 6:5 (2:0, 0:1, 2:2, 2:2)
      • Spiel um Platz 13 (Platz 5 der B-WM): Australien - Namibia 6:5 (1:0, 2:0, 2:1, 1:4)


Themenverwandte Artikel

Quellen