Schwerer Verkehrsunfall auf der Insel Rügen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 08:18, 26. Jul. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Rügen (Deutschland), 26.07.2006 – Bei einem schweren Verkehrsunfall am Montagabend den 24. Juli auf der Insel Rügen gab es einen Toten und mehrere schwerverletzte Personen.

Bei dem Toten handelt es sich um den 18-jährigen Beifahrer des Unfallverursachers. Unter den fünf Schwerverletzten sind zwei Kinder. Die Mädchen sind acht und zehn Jahre alt. Unfallverursacher war laut Polizeiangaben ein 18-jähriger Fahranfänger. Er fuhr auf der Bundesstraße B96 offensichtlich zu schnell und geriet in einer Kurve auf die andere Straßenseite. Dort kam ihm eine vierköpfige Familie aus Sachsen in einem Kleinbus entgegen. Der 37-jährige Vater, seine 35 Jahre alte Frau und ihre Kinder waren auf dem Weg in den Urlaub. Der Fahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber nach Stralsund in eine Klinik gebracht.

Die Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen gegen den 18-Jährigen aufgenommen. Er steht unter dem Verdacht der fahrlässigen Tötung.

Quellen