Patrick de La Lanne neuer Delmenhorster Oberbürgermeister

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 20:13, 25. Sep. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Delmenhorst (Deutschland), 25.09.2006 – Patrick de La Lanne (SPD) konnte am vergangenen Sonntag die Stichwahl zum Amt des Oberbürgermeisters der Stadt Delmenhorst mit 72,3 Prozent der Stimmen klar für sich entscheiden. Gegenüber dem ersten Wahlgang konnte der SPD-Kandidat 23,9 Prozentpunkte hinzugewinnen. Bei der Kommunalwahl vor 14 Tagen hatte keiner der Kandidaten die erforderliche absolute Mehrheit der Stimmen erreicht. Der christdemokratische Bewerber Heinz Stoffels erhielt bei der gestrigen Stichwahl 27,7 Prozent der Stimmen. Die Wahlbeteiligung lag bei nur 28,2 Prozent.

Der neue Oberbürgermeister führte seinen Wahlerfolg vor allem auf die intensiven Bürgerkontakte im Vorfeld der Wahl zurück: „Ich habe in den vergangenen Monaten schätzungsweise 3.000 Personen aufgesucht.“ Stoffels äußerte sich enttäuscht über sein schlechtes Abschneiden, kündigte aber die Unterstützung seiner Partei für den neugewählten sozialdemokratischen Oberbürgermeister an. Er ließ offen, ob er den Vorsitz der Stadtratsfraktion seiner Partei in der nächsten Wahlperiode übernehmen will.

De La Lanne löst Carsten Schwettmann (CDU) als Oberbürgermeister ab, der nicht wieder kandidierte. Die Wahlperiode beträgt acht Jahre.

Themenverwandte Artikel

Quellen