Paarungen des DFB-Pokal-Viertelfinales stehen fest

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 18:46, 10. Jan. 2007 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Mainz (Deutschland), 10.01.2007 – Am 7. Januar wurden in der ZDF-Sendung „SPORTreportage“ die Begegnungen im DFB-Pokal-Viertelfinale dieser Saison bestimmt. Dies geschah durch eine Auslosung, die vom ehemaligen Nationalspieler und derzeitigen Manager der deutschen Fußball-Nationalmannschaft, Oliver Bierhoff, vorgenommen wurde. Dabei kamen folgende Paarungen zustande:

  • VfL-Wolfsburg – Alemannia Aachen
  • Kickers Offenbach – Eintracht Frankfurt
  • VfB Stuttgart – Hertha BSC Berlin
  • 1. FC Nürnberg – Hannover 96

Dabei fällt insbesondere ins Auge, dass es ein hesseninternes Derby zwischen Kickers Offenbach und Eintracht Frankfurt geben wird, was von beiden Seiten erfreut zur Kenntnis genommen wurde. So äußerte der Vorstandschef der Frankfurter, dass die Begegnung ein „Fest für alle Fans“ werden solle.

Das Finale des Wettbewerbes findet am 26. Mai im Berliner Olympiastadion statt.

Quellen