Mutter der neun toten Säuglinge zu 15 Jahren Haft verurteilt

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 17:16, 6. Jun. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Brieskow-Finkenheerd / Frankfurt (Oder) (Deutschland), 06.06.2006 – Eine Frau aus dem brandenburgischen Brieskow-Finkenheerd wurde zu 15 Jahren Haft verurteilt. Für den Tod von acht Babys wurde sie am vom Landgericht Frankfurt (Oder) zur Rechenschaft gezogen. Das Urteil lautete auf Totschlag in acht Fällen, die Beweise reichten dem Gericht zur Verurteilung aus. Der neunte Fall wurde nicht herangezogen, da er verjährt war.

Der Anwalt der Frau hatte dreieinhalb Jahre Haft gefordert mit der Begründung, es habe sich um Totschlag im minderschweren Fall gehandelt. Eine lebenslange Haftstrafe forderte der zuständige Staatsanwalt.

Die Kinder kamen zwischen den Jahren 1988 und 1998 zur Welt. Die Frau hatte die Babys entbunden, anschließend aber nicht versorgt, so dass sie nicht überlebt hatten. Im Sommer 2005 wurden die Skelette der neun Leichen gefunden.

Themenverwandte Artikel

Quellen