Mindestens 35 Verletzte bei Erdbeben im Südosten der Türkei

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 20:45, 10. Feb 2007 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.
Lage der Provinz Elazığ in der Türkei

Elazığ (Türkei), 10.02.2007 – In der Nacht auf gestern bebte um 3:22 Uhr in der Provinz Elazığ im Südosten der Türkei die Erde. Die Erdstöße, deren Zentrum nach Angaben von Geologen in der Stadt Sivrice lag, erreichten eine Magnitude von 5,3 auf der Richterskala. Die Erschütterungen waren auch in angrenzenden Provinzen zu spüren.

Wie der Gouverneur der Provinz Elazığ, Muammer Musmal, sagte, verletzten sich mindestens 35 Menschen, als sie in Panik aus Fenstern und von Balkonen sprangen. Außer Rissen in Hauswänden seien aber keine größeren Schäden entstanden.

Quellen