Machtkampf in Bremen entschieden

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 17:06, 31. Juli 2015 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Bremen (Bundesland) (Deutschland), 31.07.2015 – Der Chemiker Joachim Lohse (56) ist alter und neuer Senator für Umwelt, Bau und Verkehr im Bundesland Bremen. Der Machtkampf nach der Landtagswahl am 10. Mai 2015 wurde am 11. Juli auf der Landesversammlung der Grünen entschieden. Amtsinhaber Lohse gab sich "kämpferisch" und erhielt 151 Stimmen, sein Herausforder Robert Bücking (62) bekam 38 Stimmen und fühlte sich nach der unerwartet hohen Niederlage "erst mal klödderig". Drei Delegierte stimmten mit Nein, einer enthielt sich der Stimme. Ferner stimmten die Grünen, wie auch der Koalitionspartner SPD, dem Koalitionsvertrag mit großer Mehrheit zu. Die endgültige Wahl der Senatoren erfolgte durch die Bremische Bürgerschaft.

In ihren Ämtern bestätigt wurden Bürgermeisterin Karoline Linnert (56) als Senatorin für Finanzen und Senatskommissarin für den Datenschutz, sowie Anja Stahmann (48) als Senatorin für Soziales, Kinder, Jugend und Frauen und Senatskommissarin für die Verwirklichung der Gleichberechtigung der Frau. Die meisten Stimmen bekam Anja Stahmann, und zwar sowohl bei der Landesversammlung der Grünen als auch im Parlament.

Bremen ist damit das erste Bundesland, in dem eine rot-grüne Koalition in die dritte Legislaturperiode geht. In Nordrhein-Westfalen hatte das bisher längste Bündnis zwischen SPD und Bündnis 90 / Die Grünen von 1995 bis 2005 bestanden.


Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen


Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

Wikinews-logo.svg   Machtkampf um Senatsposten in Bremen (10.07.2015)

Quellen[Bearbeiten]