München-Hauptbahnhof: Sachse mit 6,52 Promille in Gewahrsam genommen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 06:19, 19. Okt. 2017 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Schalterhalle Hauptbahnhof München (2012)

München-Hauptbahnhof (Deutschland), 18.10.2017 – Am Dienstagnachmittag wurde eine 61-jähriger Zwickauer im Münchner Hauptbahnhof von einer Streife der Bundespolizei völlig orientierungslos am Boden liegend aufgefunden. Die Person wurde in Schutzgewahrsam genommen, wo ein Atemalkoholtest durchgeführt wurde. Das außergewöhnliche Ergebnis: 6,52 Promille. Der Sachse gab an, lediglich einen Liter Bier getrunken zu haben. Hätte er tatsächlich nur Bier getrunken, so müsste er etwa 12 Liter davon konsumiert haben, um diesen Alkoholpegel zu erreichen.

Der 61-Jährige wurde von einem Arzt untersucht und anschließend zur Ausnüchterung in eine Klinik verbracht. Der Mann muss über einen langen Zeitraum extensiv Alkohol konsumiert haben, nur so konnte er diesem extremen Alkoholwert überleben.


Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen


Quellen[Bearbeiten]