Limburg an der Lahn: gestohlener Lastwagen fährt in acht Autos

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tools clipart.png Im Entstehen
Dieser Artikel wird gerade gemeinschaftlich erstellt. Beteilige dich und beachte die Artikeldiskussionsseite.

Hilf mit, diesen Artikel zu erarbeiten! Du kannst: Inhaltlich erweiternKategorisieren – Themenverwandte Artikel/Portale verlinken – Formate prüfen – Rechtschreibung prüfen


Wenn dieser Artikel fertig ist und es schon seit mehr als zwei Stunden keine größeren inhaltlichen Änderungen gab, kann er veröffentlicht werden.

Limburg an der Lahn (Deutschland), 09.10.2019 – Auf einer Kreuzung in der Innenstadt von Limburg an der Lahn (Mittelhessen) ist am späten Montagnachmittag (7. Oktober) ein Lastwagen absichtlich auf acht Autos, die vor einer roten Ampel standen, eingefahren. Dabei gab es laut neuesten Informationen neun Verletzte (zuvor war noch von einer Zahl von 17 Verletzten die Rede). Sieben von ihnen haben die Nacht im Krankenhaus verbracht.

Der Tater wurde auch selbst verletzt. Es handelt sich um einen 32-jähriger Syrer, der seit 2015 in Deutschland ist. Er hatte den Lkw kurz zuvor gestohlen und den eigentlichen Fahrer herausgezerrt. Der Syrer setzte sich nach seiner Tat zuerst an eine Platane und wurde dann festgenommen. Ihm wird versuchter Mord vorgeworfen. Unklar ist noch, was sein Motiv war. Laut mehreren Zeugen soll er "Allah" gerufen haben. Jedoch gehen die Behörden bisher nicht von einem terroristischen Motiv aus: "Insbesondere zum Tatmotiv können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Es wird in alle Richtungen ermittelt."


Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]